FANDOM


Wandelschuldverschreibung/Wandelanleihe

Als Wandelanleihen bezeichnet man festverzinsliche Wertpapiere, die von Anteilsgesellschaften herausgegeben werden. Sie verbriefen ihrem Inhaber das Recht, aber nicht die Pflicht, die Anleihen in einem bestimmten Umtauschverhältnis innerhalb einer bestimmten Frist und unter bestimmten Bedingungen in Aktien der jeweiligen Aktiengesellschaft umtauschen zu können.

Bis zur Umwandlung wird die Wandelanleihe wie eine Festzinsanleihe verzinst. Der Normalzins liegt jedoch als Ausgleich für den Vorteil des Wandlungsrechts immer unter dem einer vergleichbaren Festzinsanleihe.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki