FANDOM


Verlustgefahren, die die wirtschaftlichen Handlungen der Unternehmung begleiten. Es sind Unsicherheits- und Zufälligkeitsfaktoren, die zum Unternehmerrisiko gehören. Häufig hervorgerufen durch allgemeine oder branchenbedingte Störungen des Marktes. Hierfür kann der Unternehmer kalkulierte Beträge in seine Kostenrechnung aufnehmen. Es gibt eine Vielzahl von Einzelwagnissen, zum Beispiel: Ausschuss, meist hervorgerufen durch fehlerhafte oder minderwertige Rohstofflieferung, ist zu berechnen auf Grund von Erfahrungssätzen über die durchschnittlich anfallenden Veluste vom Wareneinsatz. Beständewagnis entstehend durch Schwund, Diebstahl, Veralten Güteminderung, Inventur- und Kassendifferenzen und zu berücksichtigen im Warenumschlag. Debitoren- oder Vertriebswagnis ausgelöst durch Ausfälle an Forderungen aus Warenlieferungen und Leistungen und verrechnet im mittleren Forderungsbestand.

kalkulatorische Wagniskosten: Sie decken Risiken ab, die nicht versichert werden Können, wie z.B. Arbeitsausfälle, Lagerschwund, Maschinenschäden oder Forderungsausfälle. Treten diese kosten tatsächlich ein, werden sie als außerordentlicher Aufwand erfasst. In der Kostenrechung werden sie jedoch stetig veranschlagt und fließen damit in die Preiskalkulation ein.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki