FANDOM


Das Verhaltensgitter (Führungsgrid) nach Blake und Mouton: Blake und Mouton haben mit ihrem Verhaltensgitter versucht, die verschiedenen Anforderungen der Führungsstile integriert darzustellen sowie deren Abhängigkeiten aufzuzeigen. Mit diesem Grid ist ein analytisches Instrument entwickelt worden, das es den Managern ermöglicht, ihr Führungsverhalten zu erkennen. Die Autoren sind der Meinung, dass richtiges Führungsverhalten erlernbar ist und bereits etabliertes Verhalten durch diese Analyse korrigierbar wird. Das Führungsgrid dient als systematisches Modell, die Verhaltensmuster verschiedener Menschen zu analysieren. Das Grid ist ein zweidimensionales Modell. Die eine Dimension betrifft die Produktivität, also das Bemühen um Ergebnisse. Die zweite Dimension bezieht sich auf die Pflege der zwischenmenschlichen Beziehungen im Unternehmen, d.h., es verdeutlicht das Wesen und die Stärke der geistigen Grundhaltung jeder Führungsmethode. Das Verhaltensgitter besteht aus einem Koordinatensystem, das sich auf eine Mitarbeiterorientierung und die Leistungsorientierung bezieht. In diesem Koordinatensystem werden in einem quadratischen Gitter vier extreme Führungsverhalten dargestellt, die in wechselseitiger Abhängigkeit voneinander sind:

1.1 – Führungsverhalten: Dies bedeutet, dass wenig oder keine Mühe und Einwirkung auf die Leistungsziele und die Mitarbeiter erfolgt. Das Führungsverhalten ist passiv; es erfolgt weder ein Engagement für die Förderung der Produktivität, noch ist eine Motivation der Mitarbeiter gegeben.

5.5 – Führungsverhalten: Diese Verhaltensweise ist durch eine sehr starke Kompromissbereitschaft sowohl im persönlichen als auch im leistungsorientierten Bereich gekennzeichnet. Dieses Führungsverhalten ist zwar weitgehend von Konflikten befreit, läuft aber Gefahr, in Mittelmäßigkeit zu enden.

9.9 – Führungsverhalten: Hier stehen sowohl die persönlichen als auch die unternehmerischen Ziele im Einklang, deshalb wird dieses Führungsverhalten als erstrebenswert angesehen. Hier wird ein Höchstmaß an Produktivität mit gleichzeitiger Mitarbeiterzufriedenheit erreicht.

1.9 – Führungsverhalten: Bei diesem Führungsstil werden die Leistungs- und Produktivitätsziele stark vernachlässigt, während die zwischenmenschlichen Beziehungen große Beachtung finden. Auf diese Weise wird ein sozialhygienisches Betriebsklima" geschaffen, dass eine gute Arbeitsatmosphäre garantiert und die Leistungsbereitschaft erhöht.

9.1 – Führungsverhalten: Dieser Führungsstil lässt menschliche Belange außer Betracht. Das Streben nach Leistungsmaximierung steht im Vordergrund, ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit wird der Produktivität gewidmet. Dieses Verhalten geht auf die allgemeine Vorstellung zurück, dass die Bedürfnisse des Menschen grundsätzlich im Widerspruch zu den Interessen des Unternehmens stehen und deshalb nicht berücksichtigt werden sollen.

Diese 5 Verhaltensmuster umfassen die wichtigsten Führungsmethoden, die das Grid beschreibt; Zwischenstufen und Mischformen in jede Richtung sind möglich.

( 9 = höchste Intensität, 1 = niedrigste Intensität)


                                             8	 	 	 	 	 	 	 	 	  
                                             7	 	 	 	 	 	 	 	 	  

Betonung des Menschen 9 6

                                             5	 	 	 	 	 	 	 	 	 
                                             4	 	 	 	 	 	 	 	 	 
                                             3	 	 	 	 	 	 	 	 	 
                                             2	 	 	 	 	 	 	 	 	 
                                             1	 	 	 	 	 	 	 	 	 
	 	                                123	4	5	6	7	8	9
	 	
                                                     Betonung der Produktion

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki