FANDOM


Eine allgemein Festlegung, was Teildienst ist, gibt es z. Zt. Nicht. Der Teildienst ist eine gesamtwirtschaftlich betrachtet – relativ seltene Arbeitszeitform: Die Arbeit im Teildienst, die Splittschicht oder die geteilte Arbeitszeit wie man sie auch nennt, kommt außerhalb des Gastgewerbes kaum vor. Hat z. B. das Restaurant nur mittags und abends geöffnet, arbeiten Köche und Kellner oft im Teildienst. Nachmittags, zwischen den Servicezeiten, haben die Mitarbeiter „Freistunden“. Während in der Stadthotellerie diese Dienstplanform immer unattraktiver wird, hält sie sich beharrlich in der Saisonhotellerie, wo die Mitarbeiter keinen langen Arbeitsweg haben und diese Zimmerstunden voll als Freizeit nutzen. Mit Recht wird allerdings der Freizeitcharakter dieser Zimmerstunden angezweifelt.

Versucht man eine Begriffsbestimmung des Teildienstes unter Berücksichtung der Arbeitszeitordnung und der Tarifverträge im Gastgewerbe, dann ist der Teildienst eine Arbeitszeitform mit einer Arbeitszeit von max. 10 Stunden. Diese wird mindestens einmal durch eine Ruhepause von 2 bis 4 Stunden unterbrochen. Die Lage der Arbeitszeit und Ruhepausen variiert, darf jedoch nicht in der Zeit von 22.00 bis 6.00 Uhr liegen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki