FANDOM


Sanfter Tourismus

Der Begriff "Sanfter Tourismus" beschreibt eine, in den 1980 er Jahren aufgekommene Form des Tourismus, die seit Mitte dieses Jahrzehnts in kleinem Rahmen von Reiseveranstaltern, bzw. bestimmtem Tourismusregionen betrieben wird.Den Ausdruck "sanfter Tourismus" prägte erstmals Fred Baumgartner 1977 in seinem Beitrag "Tourismus in der Dritten Welt - Beitrag zur Entwicklung?" (Neue Zürcher Zeitung NZZ vom 16. September 1977). Robert Jungk vertiefte 1980 in einem Artikel in der Zeitschrift GEO den Begriff.

Die Konzeptidee des Sanften Tourismus ist das Reisen mit Rücksicht auf die Natur und deren erschöpfbare Ressourcen. Ziel ist es, die natürlichen Gegebenheiten des bereisten Landes/ Gebietes nicht zu beeinflussen.So werden beispielsweise Naturerlebnisse durch spezielle Themenwanderwege erschlossen, die jedoch bewusst die Bereiche umgehen, die geschützt werden sollen.

Hierbei wird

- der Natur so wenig wie möglich geschadet

- die Natur so nah und ursprünglich wie möglich erlebt

- sich der Kultur des bereisten Landes so gut wie möglich angepasst

- die bereiste Region/ das bereiste Land "mit allen Sinnen" erlebt


Es wird versucht, sich auf ursprüngliche Art fortzubewegen, so zum Beispiel mit Booten, zu Fuß, oder auf Reittieren. Außerdem sollten die jeweiligen Orte mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein, um die erhöhte Umweltbelastung durch die selbstständige PKW-Anreise der Gäste zu vermeiden. Die Unterkünfte sind schlicht und im Stil der jeweiligen Kultur gehalten. Als Erweiterung zum Sanften Tourismus wird der sogenannte integrative Tourismus gezählt, der 1995 von den Naturfreunden und dem Institut für Integrativen Tourismus und Freizeitforschung geprägt wurde. Dieser fördere laut der genannten Vereinigungen zufolge die Vernetzung des Tourismus mit allen anderen Wirtschafts- und Lebensbereichen im Rahmen einer eigenständigen Regionalentwicklung und fordert die Mitverantwortlichkeit der Reisenden für die Tourismusregionen.

2006 wurde von der deutschen Bundesregierung eine Beratungsstelle für Nachhaltige Tourismusentwicklung gegründet. Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat im März 2008 das Sonderprogramm Sanfter Tourismus gestartet. Im Rahmen dieses Sonderprogramms können im Land Baden-Württemberg investive Vorhaben zur Verbesserung der Tourismusinfrastruktur in den Bereichen des Sanften Tourismus gefördert werden. Dazu zählen insbesondere

Radtourismus

Wandertourismus

Barrierefreier Tourismus

Gesundheitstourismus

Ökotourismus

Kulturtourismus


Mit diesem Sonderprogramm soll die Tourismuswirtschaft des Landes mit dem Hintergrund struktureller Herausforderungen wie dem Klimawandel und der demografischen Entwicklung gestärkt werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki