FANDOM


Ertrags- oder Umsatzmanagement oder auch umsatz- oder ertragsorientierte Preispolitik (Erlösoptimierung). Es beruht auf dem Ansatz Preis- und Verfügbarkeitsanpassungen für ein Produkt oder einen Artikel so zu wählen, um ihn möglichst teuer verkaufen zu können, unter Berücksichtigung des Risikos darauf sitzen zu bleiben. Dieses Verfahren wurde ursprünglich für die Freigabe von Sitzen einer bestimmten Kategorie in Flugzeugen genutzt, findet aber mittlerweile auch u.a. in der Modeindustrie, der Hotellerie und der Autovermietung Anwendung. Beispiel für die Hotellerie: - über einen Zeitraum verteilte Nachfragen und Angebote:

 - Frage:    Annahme oder Ablehnung?
 - Vorgehen: zuteilen unterschiedlicher Wertigkeiten (z.B: nach dem Schema der ABC- oder XYZ-Analyse)
 - Problem:  beschränkte (unflexible) Kapazitäten in bestimmten Zeiträumen
 - Ziel:     möglichst effiziente Nutzung und Umsatz- oder Ertragssteigerung

Gezielte Methoden des Marketings und des Operations Research (z.B.: Marktanalyse) tragen zur Entscheidungsfindung bei.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki