Fandom

Hotel-Lexikon

Nicht selbständige Arbeit

1.400Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Nicht selbständige Arbeit

Grundlage der Einkommensteuer sind die 7 Einkunftsarten. Die Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit sind im § 19 EStG geregelt. Sie gehören zu den Überschusseinkunftsarten. Bei dieser Einkunftsart ermitteln sich die Einkünfte, indem von den Einnahmen die Werbungskosten abgezogen werden.

ÜBERSCHUSS = EINAHMEN – WERBUNGSKOSTEN


Einnahmen:

- Arbeitslohn aus einem ehemaligen oder bestehenden Arbeitsverhältnis:

Bruttolohn, Bruttogehalt, Gratifikationen, Tantiemen

- Rechtsnachfolger, die aus dem früheren Dienstverhältnis ihres Rechtsvorgängers Arbeitslohn beziehen:

Witwen- und Waisenrenten

- andere Bezüge und (geldwerte) Vorteile:

z. B Kost und Logis, Kleidung


Werbungskosten:

sind alle Aufwendungen, die zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen anfallen.

- Beiträge zu Berufsverbänden

- Kontoführungsgebühren

- Bewerbungskosten

- Arbeitsmittel

- Fortbildungskosten

- Kosten der doppelten Haushaltsführung

- Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki