Fandom

Hotel-Lexikon

Kuoni

1.400Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Kuoni

Kuoni ist ein im Jahr 1906 gegründeter internationaler Reisekonzern mit Sitz in Zürich.

Kuoni-Gruppe

Das Unternehmen ist an der Zürcher Börse notiert. Im Jahr 2003 erwirtschaftete Kuoni einen Umsatz von CHF 3295 Millionen und erzielte einen Gewinn von CHF 64.6 Millionen. Kuoni ist vorwiegend in den Bereichen Ferienreisen und Incoming-Services tätig. Der Bereich Geschäftsreisen wurde im Dezember 2003 verkauft. Kuoni gehören auch die Charterfluggesellschaften Edelweiss Air (Schweiz) und Novair (Skandinavien).

Kuoni-Marken

In der Schweiz tritt Kuoni unter folgenden Marken auf:

• Reisen Netto: Direktvertrieb von Reisen vorwiegend über Internet und Telefon, kleines Angebot.

• Helvetic Tours: Günstigmarke von Kuoni, grosses Angebot, eigene Reisebüros.

• Kuoni: Premiummarke von Kuoni, grosses Angebot, eigene Reisebüros.

• Manta Reisen: Spezialist für Maledivenreisen und Tauchferien

• Privat Safaris: Spezialist für Afrikareisen

• Rotunda Tours: Spezialist für Afrikareisen

• Intens Travel: Spezialist für Indienreisen

• Railtour Suisse: Spezialist für Bahn- und Kurzreisen


International tritt Kuoni unter folgenden Marken auf:

• Kuoni: Dänemark, Schweden, Norwegen, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, USA

• Scanditours: Frankreich

• Celtic Tours: Frankreich

• Vacances Fabuleuses: Frankreich

• Special Traffic: Niederlande

• Travel Keys: Niederlande

• Voyages Jules Verne: Großbritannien

• Appollo: Skandinavien (keine weiteren Informationen vorhanden)

Konkurrenzsituation

In der Schweiz sind Kuoni (Umsatz CHF 870 Millionen) und Hotelplan (Umsatz CHF 707 Millionen) die wichtigsten Reiseveranstalter. Die TUI Suisse mit einem Umsatz von CHF 527 Millionen ist ebenfalls ein wichtiger Anbieter. Der Markt besteht ausserdem aus zahlreichen kleineren Anbietern wie travelhouse und Direktreisen. Ende der 1990er- und Anfangs der 2000er-Jahre war der Wettbewerb zwischen Kuoni (teilweise mit TUI Suisse) und Hotelplan intensiv. Die beiden Unternehmen liessen jeweils fast zeitgleich zwei halbleere Flugzeuge an die gleichen Destinationen fliegen. Seit Ende 2003 arbeiten die Unternehmen im Bereich Charterflüge enger zusammen. Die Kunden von Kuoni werden mit der Belair z.B. nach Mexiko geflogen. Umgekehrt werden die Hotelplan-Kunden mit der Kuoni-Gesellschaft Edelweiss Air in die Karibik oder nach Kenia geflogen. Zahlen

Kuoni ist der grösste Reiseveranstalter der Schweiz. Etwa 26% des Gesamtumsatzes erwirtschaftet Kuoni in der Schweiz. Im Jahr 2003 erzielte Kuoni in der Schweiz mit ca. 1'600 Mitarbeiter einen Umsatz von CHF 870 Millionen und einen Gewinn von 30 Millionen. Der gesamte Konzern beschäftigt knapp 8000 Mitarbeiter, erzielte einen Umsatz von knapp CHF 3.3 Milliarden und einen Gewinn von 65 Millionen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki