FANDOM


Kostenrechnung

Kostenrechnung, der Teil des Rechnungswesens einer Unternehmung, der Erfassung u. angemessene Verteilung der Kosten auf die einzelnen Erzeugnisse (Kostenträger) als Grundlage der Kalkulation ermöglichen soll. Dazu wird die Unternehmung in einzelne Kostenstellen (z.B. die verschiedenen Werkstätten, Hilfsbetriebe, Transportanlagen, Verwaltungsstellen; bei Platz- K. bis herunter zu den einzelnen Maschinen und Arbeitsplätzen) aufgeteilt und bei jeder die Summe der dort anfallenden Kostenarten zum Durchlauf an Erzeugnissen in Beziehung gesetzt. Daraus ergeben sich die für die Kalkulation nötigen Zuschlagssätze. Aus der auf tatsächlichen Feststellungen aufgebauten Ist- Kostenrechnung lässt sich eine Soll- Kostenrechnung (Plan-, Standard-, Budget-Kostenrechnung) entwickeln, die Einflüsse des Beschäftigungsgrades auf die Zuschlagssätze ausschließt, eine langfristige Planung ermöglicht und die Ansatzpunkte für eine Kostenbeeinflussung und Kostenkontrolle durch Vergleich von Soll- und Ist-Kosten zeigt. Zum Zweck der Betriebssteuerung sind die Kosten in feste Kosten und variable Kosten zu gliedern. den Kostenträgern werden nur die von ihnen verursachten variablen Kosten zugerechnet, während die durch die Betriebsbereitschaft verursachten festen Kosten als Block direkt dem Bruttoerfolg gegenübergestellt werden. Diese Form der Kostenrechnung wird als Grenz-Kostenrechnung oder à Deckungsbeitragsrechnung bezeichnet

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki