FANDOM


Ausnahme der Konzession nach §2 Abs. 2,3 und 4 GastG: Keine Konzession benötigt derjenige der Milch, Milcherzeugnisse oder alkoholfreie Milchmischgetränke und zur Abgabe von loser Milch nach den Vorschriften des Milchgesetztes berechtigt ist. Weiter ist keine Erlaubnis nötig, wenn unentgeltliche Kostproben oder Alkoholfreie Getränke aus Automaten verabreicht werden. Betriebe die Speisen und Getränke an ihr Personal abgeben benötigen keine Gaststättenkonzession Erlaubnisfrei gastronomische Dienstleistungen in Reisebussen §25 Abs. 1GastG. Der Lebensmittel Einzelhandel oder das Lebensmittelhandwerk können während der Öffnungszeiten alkoholfreie Getränke oder zubereitete Speisen Konzessionsfrei verkaufen, nur wenn sie keinerlei Sitzgelegenheit bereitstellen.. Die fehlende Sitzgelegenheit soll sicherstellen, dass sich die Gäste nicht längere Zeit an Ort und Stelle aufhalten. Die fehlende Bestellung soll feststellen soll sicherstellen, dass sich die Gäste nicht so lange an diesem Ort aufhalten, was anderenfalls das gaststättentypische Gefahrenpotential z.B. in hygienischer Sicht merklich erhöhen würde ein nach präventiver Kontrolle entstehen. Sitzgelegenheit bezeichnet der Gesetzgeber m Sinne des &2 Abs. 3 GasdG , nach: Eine Vorrichtung, die nur ein Abstützen des Gastes Gesäßes dient, ist dem gegenüber keine Sitzgelegenheit ( VG Ansbach BayVBI 1988, S. 384f.) Beherbungsbetriebe (Pensionen) benötigen keine Erlaubnis wenn der Betrieb nicht darauf eingerichtet ist 8Gäste gleichzeitig zu Beherbergen. Die Abgabe von Speisen und Getränken ist diesem Fall auch Konzessionsfrei. Die Erlaubnisfreiheit des Beherbungsbetriebes gilt nicht wenn er in Verbindung mit einer erlaubnisbedürftigen Schank- oder Speisewirtschaft ausgeübt wird §2 Abs. 4 GastG. Die Betriebe, für die eine Erlaubnis nicht erforderlich ist , befinden sich nicht in einem rechtsfreiem Raum sondern es können den Betreibern solcher Betriebe von der Behörde Anordnungen erteilt werden, wie dies auch gegenüber den Wirten erlaubnispflichtiger Betriebe möglich ist , §5 Abs. 2 GastG. Ein erlaubnisfreier Betrieb kann untersagt werden nach §16 GastG, wenn Tatsachen bekannt werden , welche nach Versagung der Konzession rechtfertigen würden, der Gewerbetreibende eine Anordnung nicht befolgt nach §5 Abs. 2 GastG.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki