FANDOM


Das Kücheninventar wird unterteilt in Klein- und Großinventar. Werden Pachtverträge in der Gastronomie abgeschlossen, ist es sehr wichtig darauf zu achten, was an Inventar bereitgestellt wird und was nicht. Nicht alle Küchengeräte lassen sich eindeutig unterteilen in Klein- und Großinventar. Deshalb ist es ratsam alle Dinge, die zum Inventar gehören einzeln im Vertrag aufzuschlüsseln. So können im nach hinein keine Missverständnisse entstehen. Im Allgemeinen gehören zum Kleininventar alle kleineren Küchengebrauchsgegenstände wie z.B. Töpfe, Pfannen, Messer, Werkzeuge (Kellen, Schaufeln, Schneebesen, Zangen, Spezialgeschirr), Anrichtegeschirr und Küchenutensilien (Bleche, Schüsseln, Siebe, Formen). Zum Großinventar gehören alle größeren Küchengeräte wie z.B. Kochherd, Grill, Umluftofen, Dampfdruckgargerät, Kippkochkessel, Friteuse, Brat- und Backofen. Auf der Grundlage der Inventur erstellt der Kaufmann mindestens jährlich ein Verzeichnis von Vermögen und Schulden, das man Inventar nennt. Es gehört zu den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung, dieses Inventar zu erstellen und ist Pflicht für jeden Kaufmann. Im Rahmen einer solchen Inventur ist der Geschäftsmann verpflichtet eine mengenmäßige Bestandsaufnahme solcher Vermögensgegenstände in der Betriebs- und Geschäftsausstattung aufzuzeigen und anschließend die so ermittelten Bestände in € zu bewerten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki