Fandom

Hotel-Lexikon

ERFA-Gruppen

1.399Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

ERFA – Gruppe

Betriebsberatung auf Gegenseitigkeit

Die ERFA-Gruppe ist eine sogenannte Erfahrungsaustauschgruppe und besteht aus acht bis zwölf Buchhändlern/-innen, die sich in der Regel mehrmals im Jahr zusammenfinden und von einem erfahrenen Betriebsberater geleitet werden.

Sinn und Zweck einer solchen ERFA-Gruppe ist es, die Isolation des Sortimenters zu überwinden, d.h. sich regelmäßig mit der Entwicklung des jeweiligen Betriebes beschäftigen zu müssen.

Das Treffen der ERFA-Gruppe wir in vier diverse Teilbereiche unterschieden:

1. alltägliche Probleme und Fragen erörtern 2. über Schwerpunktthemen referieren 3. die individuellen betriebswirtschaftlichen Entwicklungen eines jeden Betriebes analysieren und diskutieren 4. ausgiebige Betriebsbegehungen

Die Tagungsstätte wechselt von Ort zu Ort, Mitgliedsfirma zu Mitgliedsfirma.

ERFA-Gruppen verfügen über ein enormes Innovationspotential, da sie mit wenigen vorhandenen Mitteln neue Wege beschreiten, um dann im Wettbewerb bessere Chancen zu besitzen. Sie sind vergleichsweise erfolgreich und als betriebswirtschaftlich überdurchschnittlich rentabel anzusehen. Die stetige Leistungssteigerung führt dann auch zu einer deutlich höheren Existenzabsicherung.

Zum Schluss einer solchen Sitzung wird von allen Teilnehmern ein zusammenfassendes Leistungsprofil erstellt, um dem Betrieb die Stärken und Schwächen vor Augen zu führen.

Unbekannt und VR

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki