FANDOM


Organisationsform, bei der eine Übertragung von Entscheidungs- und Initiativbefugnissen auf nach geordnete Funktionsträger übernommen wird.

Sind die Kompetenzen für Entscheidungen auf den oberen Ebenen der Hierarchie eines Betriebes konzentriert, spricht man von einer Entscheidungsdezentralisierung. Je größer die Zahl der an unteren Ebenen delegierten Entscheidungen, je größer die Bedeutung dieser Entscheidungen und je tiefer die Hierarchieebenen, auf die delegiert wird, desto ausgeprägter ist die Dezentraliesierung von Entscheidungen.

Eine Dezentralisierung erhöht die Flexibilität, weil die Motivation auf den unteren Hierarchieebenen schneller auf Veränderungen in den von der Umwelt ausgehenden Anfordungerungen reagiert werden kann und lange Dienstwege vermieden werden können.


Bestätigt von T. Reuter

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki