FANDOM


Betriebsarten Bearbeiten

Betriebsarten in der Gastronomie haben alle ein Ziel: Die Erwartungen und Bedürfnisse des Gastes zu befriedigen (Gastlichkeit). Die Betriebsarten im gastronomischen Bereich nehmen ständig zu. Dennoch lassen sich alle Betriebsarten in fünf Arten unterteilen:

-Beherbergung

-Restauration (Bewirtung)

-Gemeinschaftsgastronomie

-Systemgastronomie

und Take-out Betriebe.

1) Beherbergungsbetriebe Bearbeiten

Hotel, Hotel Garni, Hotelpension, Pension, Fremdenheim, Gasthof, Motel, Aparthotel, All-Suite-Hotel, Boardinghouse

Hotel - Ein Hotel ist ein Beherbergungsbetrieb mit angeschlossenem Verpflegungsbetrieb für Hausgäste und Passanten. Es zeichnet sich durch einen angemessenen Standard seines Angebots und durch entsprechende Dienstleistungen aus. Ein Hotel soll folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: a) Es werden 20 Gästezimmer angeboten b) Ein erheblicher Teil der Gästezimmer ist mit eigenem Bad/Dusche und WC ausgestattet c) Ein Hotelempfang steht zur Verfügung

Hotel Garni - Ein Hotel Garni ist ein Hotelbetrieb, der Beherbergung, Frühstück, Getränke und höchstens kleine Speisen anbietet

Hotelpension - Pension - Fremdenheim - Eine Hotelpension/Pension ist ein Betrieb, der sich von anderen Hotels durch eingeschränkte Dienstleistungen unterscheidet. Mahlzeiten werden nur an Hotelgäste verabreicht. Die Bezeichnung "Hotelpension" ist häufig in Städten zu finden. Ein Fremdenheim ist ein Pensionsbetrieb einfacherer Art.

Gasthof - Ein Gasthof ist ein Beherbergungsbetrieb, der einem Schank- und Speisebetrieb angeschlossen ist

Motel - Das Motel ist ein Beherbergungsbetrieb, der durch seine Verkehrslage, seine Bauart und seine Einrichtung besonders auf die Bedürfnisse des Autotourismus ausgerichtet ist

Aparthotel - Das Aparthotel ist ein Hotelbetrieb mit beschränkten Diensteleistungen und der Verpflichtung, die vorhandenen Wohnungen und Zimmer hotelmäßig zu nutzen.

All-Suite-Hotel - Wesentlich ist bei einem All-Suite-Hotel, dass es zu jedem Schlafraum auch einen Wohnraum anbietet. Ein All-Suite-Hotel ist von seinem Leistungsnagebot ein Vollhotel, das vornehmlich in Städten anzutreffen ist. Das komplette Serviceangebot umfasst eine Gastronomie, die sich auch an Gäste wendet, die nicht übernachten.

Boarding House - Das Angebot des Boardinghouse wendet sich meist an Langzeitnutzer im urbanen Umfeld. Die Zimmer sind von ihrer Austattung her and privaten Wohnungen ausgerichtet. Der Service schwankt von sehr geringem Angebot bis hin zu einem hotelmäßigen Roomservice.


2) Bewirtungsbetriebe Bearbeiten

Bars und Vergnügungslokale, Cafés, Caterer, Discotheken und Tanzlokale, Eisdielen, Imbisshallen, Kantine, Restaurants, Schankwirtschaften, Trinkhallen

Bars und Vergnügungslokale Verkaufen Getränke, im allgemeinen zum Verzehr an Ort und Stelle, unter Umständen auch mit begleitendem Unterhaltungsprogramm.

Cafés - Bewirtungsstätten mit Verkauf von Speisen, insbesondere von Konditoreierzeugnissen und sonstigen kalten Speisen, im allgemeinen zum Verzehr an Ort und Stelle, sowie damit verbundenem Verkauf von Getränken, unter Umständen auch mit begleitendem Unterhaltungsprogramm.

Caterer - Liefern in einer Produktionszentrale zubereitete verzehrfertige Speisen sowie Getränke an bestimmte Einrichtungen (z.B. Fluggesellschaften, "Essen auf Rädern") oder Personengruppen und für bestimmte Anlässe (z.B. Hochzeiten und andere Feiern oder Feierlichkeiten).

Discotheken und Tanzlokale - Lokale mit Tanzmusik, verbunden mit Verkauf von Getränken, im allgemeinen zum Verzehr an Ort und Stelle, unter Umständen auch mit begleitendem Unterhaltungsprogramm.

Eisdielen - Bewirtungsstätten, von denen insbesondere Speiseeis sowie ein eng begrenztes Sortiment von Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle oder zum Mitnehmen abgegeben werden.

Imbisshallen - Bewirtungsstätten, die keine oder wenig Sitzgelegenheiten aufweisen und von denen ein engbegrenztes Sortiment von Speisen mit und ohne Ausschank von Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle oder zum Mitnehmen abgegeben wird, z.B. Würstchenstände.

Kantine - Verpflegungseinrichtung mit Verkauf von Speisen und Getränken, gewöhnlich zu ermäßigten Preisen, an bestimmte Personengruppen durch: Sport-, Betriebs- und Bürokantinen; Schulkantinen und -küchen; Mensen; Messen und Kantinen für Armeeangehörige.

Restaurants - Bewirtungsstätten mit Verkauf von Speisen, im allgemeinen zum Verzehr an Ort und Stelle, sowie damit verbundenem Verkauf von Getränken, unter Umständen auch mit begleitendem Unterhaltungsprogramm. Restaurants, auch als Speisewagenbetriebe, gibt es mit herkömmlicher und mit Selbstbedienung.

Schankwirtschaften - Bewirtungsstätten mit Ausschank von Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle.

Trinkhallen - Bewirtungsstätten, die keine oder wenig Sitzgelegenheiten aufweisen und von denen ein engbegrenztes Sortiment von Getränken abgegeben wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki