FANDOM


Die durch die Prozessführung einer oder beiden Parteien dem Gericht gegenüber entstehenden Kosten, Gebühren und Auslagen. Fällt das Arbeitsgericht ein Urteil, fallen üblicherweise zwei Gebühren an. (Steitgebühren und Urteilsgebühren). Meistens enden die Prozesse nicht mit einem Urteil, sondern mit einem Vergleich, was dann wiederum keine Urteilsgebühren auslöst.

Die gerichtlichen Auslagen können zusätzlich zu den Gebühren anfallen.

Dazu zählen:

  • Schreibauslagen
  • Kosten für Zeugen und Sachverständige
  • Beförderungskosten
  • Postgebühren sowie
  • Kosten für Telekommunikation.


L.D

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki