FANDOM


Arbeiter = Arbeitnehmer, der nicht die Merkmale des Begriffs des Angestellten erfüllt.

Zwischen Arbeitern und Angestellten gibt es gesetzlich keinen Unterschied.

Die Unterscheidung zwischen Ihnen ist eher historisch gewachsen:

Angestellte sind eher "geistig" tätig, während Arbeiter ihren Lebensunterhalt mit körperlicher Arbeit verdienen.

Wer zählt zu den Arbeitern?
  • Alle Lohnempfänger/ -innen unabhängig von der Lohnzahlungs- und Lohnabrechnungsperiode. Für die Zuordnung von Erwerbstätigen zu den Arbeitern/ -innen ist primär die Art der ausgeübten Tätigkeit beziehungsweise die Vereinbarung im Arbeitsvertrag und nicht die Beitragspflicht zur Arbeiterrentenversicherung maßgebend.
  • Facharbeiter und die sonstigen Arbeiter, wie zum Beispiel angelernte und ungelernte Arbeiter.
  • Hilfsarbeiter/ -innen, Heimarbeiter/ -innen, Hausgehilfinnen und Auszubildende werden ebenfalls zu den Arbeitern gerechnet.
  • Mithelfende Familienangehörige, die in der Arbeiterrentenversicherung pflichtversichert sind, rechnen ebenfalls zu den Arbeitern/ -innen. Nicht zu den Arbeitern/ -innen zählen Heimarbeiter/ -innen und Zusteller/ -innen im Verlagsgewerbe.


L.D