FANDOM


Accor:

Im Jahre 1967 wurde die SIEH (Société d´Investissement et d´Exploitation Hôteliers) von Paul Dubrule und Gérard Pélisson gegründet. Im selben Jahr wurde das erste Novotel in Lille eröffnet. Später im Jahre 1974 erweiterte sich Accor durch den Erwerb der Restaurantkette Courtepaille und durch das Gründen der Hotelkette Ibis. Erst im Jahre 1983 änderte das Unternehmen seinen Namen von Novotel SIEH Jacques Borel International zu Accor. Etwa zehn Jahre später übernahm Accor die deutsche Dorint Gruppe. Hier wurden einzelne Hotels als Mercure in den Konzern eingegliedert. Nach dem Integrationsprozess und dem Verkauf der übrigen Dorint-Häuser gehören heute die Marken Sofitel, Pullman, Novotel, Suite Novotel, Mercure, MGallery, allseasons, Ibis, Etap, Hotel Formule 1, Red Roof Inn und Motel 6/Studio 6. Accor beinhaltet ebenfalls noch die Ticket Restaurant, Club Med und die Compagnie Internationale des Wagons-Lits. Accor ist ein französisches Hotelunternehmen auf internationaler Basis, das heute weltweit eines der größten und stärksten Unternehmen ist. Das Unternehmen beschäftigt über 168.000 Mitarbeiter.


CB, FSH 11

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki